Edgar&Marie Hindergrund

Edgar&Marie

Play video
Stop video
Über uns Musik kaufen

Über uns

Herzlich Willkommen

10 Jahre Edgar&Marie

Edgar&Marie Poster 2018 feiern wir unser zehnjähriges Jubiläum. Zehn Jahre gemeinsam auf der Bühne, zehn Jahre waren wir ununterbrochen unterwegs quer durch Deutschland, aber auch nach Spanien, in die Schweiz, nach England und Dänemark führte uns die Reise.
So viele Straßen, so viele Städte, so viele gute Menschen, die wir kennenlernten. Wir haben gelacht, wir haben geweint, gefeiert und natürlich musiziert. Die Musik hat uns ermöglicht, Dinge zu erleben, von denen wir nicht zu träumen wagten.
Mit neuen Songs im Gepäck und manchen lange nicht gespielten ziehen wir auf unserer Jubiläumstour durch die Lande.
Einige Konzerte werden wir mit musikalischen Wegbegleitern, befreundeten Bands und Musikern bestreiten.

CD-Cover Langer Weg

Edgar&Marie

Langer Weg

Jahr    :   2013
Produktion    :   Stuart Epps, UK
Titel    :   11
Musik und Text    :   Andreas Ladusch
Bewertung Amazon   :   

Im November 2012 waren wir bei der Produzentenlegende Stuart Epps. In seinem Studio in Cookham (U.K.), haben wir unser neues Album "Langer Weg" aufgenommen. Stuart Epps der  unter anderem mit Größen wie Elton John, Led Zeppelin, Oasis, George Harrison, Bill Wyman und Eric Clapton zusammen arbeitete, sagte über unser neues Album: „..wunderschöne und aussagekräftige, originelle Songs, geschrieben und gesungen von diesem großartigen Vater und Tochter Duo. Ihre leidenschaftlichen und gefühlvoll gesungenen Songs erinnern an die 60er und 70er Jahren und klingen dennoch zeitgemäß und frisch. Großartige Künstler... es war mir eine Ehre, mit ihnen zusammen zu arbeiten. Auch als ihr Produzent bin ich ein großer Fan von Edgar&Marie. Ein grandioses Album!!!“

Unser Weg zum Album

Wir saßen wieder einmal in der heißen Sonne, diesmal tranken wir allerdings Kaffee, da erhielten wir einen Anruf von unserem Manager Oli. Er meinte, ein gewisser Stuart Epps aus England habe uns geschrieben und dieser wäre begeistert von einem unserer Songs, den er im Internet gehört hat. Es handelte sich um eine relativ lange Mail, in der Mr. Epps sich sehr lobend über uns und unseren Song äußerte und Interesse an einer Zusammenarbeit signalisierte. Aber war dieser Mann wirklich Stuart Epps, die Produzentenlegende, bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Led Zeppelin, Elton John, Eric Clapton, George Harrison, Bill Wyman, Oasis usw.? Ja er war es!
Es sollten nur drei Monate vergehen und wir packten unseren alten VW-Bus voll und machten uns auf den Weg nach England.
Montag den 12.11.12 gegen 11 Uhr starteten wir in Berlin und fuhren in Richtung Westen. Die freundliche Herbstsonne war ein treuer Begleiter auf unser fröhlichen Fahrt über Holland, Belgien und Frankreich. Wir waren guter Dinge, denn die Demos, die wir Stuart geschickt hatten, gefielen ihm sehr und so freuten wir uns auf das was uns erwarten sollte. - In Calais auf die Fähre, über den Ärmelkanal rüber nach England - mittlerweile war es Nacht und schon sahen wir die weißen Lichter und Felsen von Dover. Noch ein paar Meilen Autobahn und wir erreichten Cookham in der wunderschönen Grafschaft Berkshire und bezogen unser angemietetes Cottage. Unser guter alter T4 hatte durchgehalten und uns wie schon so oft auf dem langen Weg, an einen Ort unserer Träume gebracht.
In den frühen Morgenstunden hatten wir Cookham erreicht. Überwältigt von der malerischen Landschaft und wie immer sehr gut drauf, suchten wir unser Cottage - gesucht und gefunden.- der Schüssel lag unterm Fußabtreter und das Licht im Haus brannte schon. Unterwegs hatten wir schon ständig per Telefon Kontakt mit Stuart. Er wollte immer wissen, wo wir waren und wann wir ankommen. Das für diese Nacht geplante Treffen wurde auf den nächsten Tag verschoben. Pünktlich gegen Mittag, also nach dem Frühstück, stand Stuart Epps vor der Tür. Oli öffnete, ich war noch im Schlafanzug, nur meinen Parka drübergezogen, weil ich gerade im Garten geraucht hatte. Herzliche Begrüßung durch Produzentenlegende Stuart Epps - Umarmung- und ich standesgemäß im Schlafanzug ! Der erste Eindruck ist bekanntlich der beste ! Stuart schlug vor, den heutigen Tag erstmal frei zu machen. Am Abend würde er und seine Frau Juliet uns gerne zum Essen einladen. Er sagte, er würde ja auch gerne etwas Trinken, aber ihr Deutschen trinkt ja nichts, außer Wasser und Milch - mit einem charmanten Lächeln und Blick auf unsere Getränkevorräte. 19:00Uhr stand der Jaguar vor unserer Tür und wir fuhren mit Stuart und Juliet in das älteste Pub Englands-1000 Jahre alte Grundmauern, versteckt in Wald und Sümpfen, - was für ein Laden ! Und was für ein Abend ! Wir lernten interessante Leute kennen u.a. Paul Bacon, speisten und tranken diverse Weine und Biere. Die Rückfahrt wäre eine Geschichte für sich. Am Ende landeten wir nach einem weiteren Pubbesuch mit Juliet, Stuart und ein paar neuen Musikerfreunden in unserem Cottage, wo noch ein wenig musiziert wurde. Sehr beliebt bei den Engländern war unser altes Akkordeon, das wir von unserem Onkel Heinz geerbt hatten.

Wir auf Youtube


Wir veröffentlich regelmäßig neue Videos von unseren Liedern, damit ihr kein Video verpasst, einfach unseren Kanal abonnieren.

Kanal abonnieren

Das sind wir

Einige Stimmen

Stuart Epps

„..wunderschöne und aussagekräftige, originelle Songs, geschrieben und gesungen von diesem großartigen Vater und Tochter Duo. Ihre leidenschaftlichen und gefühlvoll gesungenen Songs erinnern an die 60er und 70er Jahren und klingen dennoch zeitgemäß und frisch. Großartige Künstler... es war mir eine Ehre, mit ihnen zusammen zu arbeiten. Auch als ihr Produzent bin ich ein großer Fan von Edgar&Marie. Ein grandioses Album!!!“

Folker

„..."The first cut is the deepest" sang Cat Stevens vor über vierzig Jahren. Dieser und textlich ähnliche, deutsch gesungene Titel finden sich auf dem Debüt von Vater Edgar und seiner Tochter Marie. Als wäre die Zeit stehen geblieben, tönt das Album nach akustischen Poprock aus den frühen Siebzigern....“

Albert Hammond

„Sehr schöne Songs, auch wenn ich leider kein Deutsch verstehe! Ich wünsche Edgar&Marie alles Beste auf ihrer musikalischen Reise.“

Blog